Hier geht es ab 2019 weiter. Die älteren Beiträge findet Ihr rechts unter "Archiv Home / Aktuell bis 2018

Bundesschau 2019

Erste Turniersaison für Cascavel

Unser 4-jährige Celli Cascavel meistert seine erste Turniersaison mit Bravour.

Als richtiger Schleifensammler konnte er seine Doppelveranlagung unter Beweis stellen.

 

Größte Erfolge:

- 1. Platz Eignungsprüfung

- 2. Platz Springpferdeprüfung Kl. A*

- 2. Platz Dressurpferdeprüfung Kl. A*

- 4. Platz Eignungsprüfung

"Doppeltes Glück"

In "einer" Nacht, vom 08. auf den 09. Mai 2019 kamen beide Stutfohlen zur Welt.

 

Celli Samira aus der Celli Scarlett erblickte gegen 22:00 Uhr das Licht der Welt. Eine tolle Stute mit gutem Welsh-Fundament und  großer Laterne.

Gegen 5:00 Uhr war dann auch Rugby G soweit und unser erstes, seltbsgezogenes Warmblutfohlen "Celli Caybee" aus dieser tollen Stute lässt keine Wünsche offen. Ein braunes Stutfohlen ohne Abzeichen mit tollem Gebäude und feinem Köpfchen.

Celli Scarlett mit Celli Samira
Celli Caybee

Regionalschau Hessen

Am 16. Juni 2019 ging es zur Regionalschau nach Lohra in Hessen. Familie Hoffarth hatte ihr tolles Mühlenanwesen „Hof Eselsmühle“ für eine tolle Zucht- und Sportschau mit vielen weiteren Attraktionen hergerichtet. Rhett war für die Schau sowie die Sattelklasse gemeldet. Wie erwartet hatten aber die beiden anderen Hengste mit mehr SCHAU-Masse die Nase vorn. Und obwohl Sandra „alles“ gegeben hat landeten wir mit unserem tollen Sportpony auf dem dritten Platz. Das zeigte dann auch mal wieder die Sattelklasse. In dieser englischen Reitklasse geht es darum, die Rittigkeit und Gelassenheit sowie den Fleiß und die Spritzigkeit zu bewerten. Da sind Lena und Rhett Butler in ihrem Element. Genau wie im letzten Jahr in Grünberg belegten sie hier den 1. Platz.

Das war dann auch die Wertung für die Kombi-Schärpe 2019. Wieder durfte Celli Rhett Butler mit seiner stolzen Reiterin Lena die Siegerschärpe in der Ehrenrunde präsentieren. Wir sind glücklich über einen solch tollen, rittigen Hengst, der diese Anlage auch all seinen bisher gerittenen Nachkommen vererbt hat.

Welsh Sports Days 2019 in Villmar

In diesem Jahr waren wir nur mit Celli Rhett Butler am 25. Mai 2019 in Villmar zu den Welsh-Sport-Days. Vorab sei gesagt, dass es wieder ein tolle Veranstaltung war. Super, mit wieviel Einsatz diese Sport-Days vorbereitet und durchgeführt werden. Interessante Prüfungen für Jung und Alt, einfach für Jeden etwas dabei. – Vielen Dank an das Team vom Heidehof. Wir sind auch im nächsten Jahr wieder dabei und machen fleißig Werbung ;-).

Lena und Rhett waren wieder voll in ihrem Element. Los ging es mit der FREIZEITREITER-GELÄNDEPRÜFUNG (1. Teilprüfung Freizeitreitervielseitigkeit). Bei tollem Wetter ging die Strecke dieses Mal in die andere Richtung los. Einige Aufgaben waren unterwegs noch zu bewältigen (Sprünge, Slalom, Wassergraben, Steilhang, Schreckgespenst, usw. ...) und dabei durfte die Zeit nicht aus den Augen verloren gehen. Das gelang den Beiden sehr gut und wurde mit dem 2. Platz belohnt.

In der FREITZEIREITERGEHORSAMSPRÜFUNG (2. Teilprüfung Freizeitreitervielseitigkeit) verließen Lena leider die Nerven und so hat sie sich eine vordere Platzierung verpatzt, weil sie das Hindernis „Plane überwinden“ einfach vergessen hat, nachdem Rhett nicht in den Reifen treten wollte. Das gab leider 10 Strafpunkte, die gar nicht nötig waren, denn da läuft Rhett Butler so cool drüber. Na ja, so ist es eben… Die restlichen Hindernisse wie z.B. Stillstehen beim Aufsteigen, Radio anschalten, Schreckgespenst, Stangengasse und Sprung waren wie erwartet kein Problem.

Die WELSH HUNTERPRÜFUNG II, sowie die dritte Teilprüfung für die Freizeitreitervielseitigkeit, die FREIZEITREITERITTIGKEITSPRÜFUNG I konnten Lena und Celli Rhett Butler beide für sich entscheiden. So hatten die Beiden am Ende des Tages die geringste Fehlerpunktzahl in der Kombinationswertung und damit den Gesamtsieg der Freizeitreitervielseitigkeit. Überglücklich wurde die Siegerschärpe in Empfang genommen.